Herzlich Willkommen auf der neuen Space-Cinema Homepage...

Hier findet ihr alle wichtigen Informationen rund um das Kultkino am Radom.
Dieses Jahr werden wir von Donnerstag 10.7. bis Samstag 12.7. Filme ans Radom projizieren.
Besucht uns auch auf Facebook - hier bekommt ihr topaktuell alle Infos - www.facebook.de/SpaceCinema
Das Space-Cinema-Team der DPSG-Pfadfinder freut sich jetzt schon über eine volle Publikums-Wiese :)

Die Erdfunkstelle in Raisting

Das Radom: 50m breit und 40m hoch - und dies ist unsere Leinwand!
Anfahrt
näheres zum Radom
Informationen zur Erdfunkstelle
Infos über die Technik beim Radom

Next

Wo befindet sich das Radom?

Die Erdfunkstelle Raisting liegt ca. 3km südlich von Dießen am Ammersee. Für alle die über die B2 kommen heisst es bei Pähl abfahren und von dort 3km nach Westen. Das Space-Cinema wird ab Dießen bzw. Pähl ausgeschildert sein. Die großen Satellitenanlagen sind aber ohnehin nicht zu übersehen.
Geparkt werden kann direkt auf dem großen Parkplatz nördlich des Radoms.

Next

Die Erdfunkstelle in Raisting

In der Zeit nach 1964 wurden in Raisting weitere große Satellitenantennen gebaut, die allerdings ohne Schutzhüllen auskamen. Seit 1999 stehen die Antenne und das Radom unter Denkmalschutz. Das ist gut so! Das Radom und die anderen Satellitenanlagen sind ein Wahrzeichen Raistings und ein Symbol für den technischen Fortschritt:
Frühere Eigentümer des Radoms waren die Bundespost und die Telekom. Seit 2008 ist der neue Eigentümer der Landkreis Weilheim-Schongau bzw. die Radom Raisting GmbH. In Zusammenarbeit mit dem Förderverein Industriedenkmal Radom e.V. ist es gelungen, das Radom zu erhalten.

Next

Das Radom - ein Blick in die Hülle

1964 wurde in Raisting die erste Bodenstation für kommerzielle Satellitensignalübertragung errichtet. Zum Schutz vor Wind und Wetter musste um diese riesige Satellitenantenne eine Hülle gebaut werden. Das Radom ist eine Traglufthalle, dessen Hülle ständig "aufgeblasen" wird. Insofern haben wir die größte aufblasbare Leinwand der Welt!
Die Bilder der amerikanischen Mondlandung wurden 1969 über diese Antenne nach Deutschland übertragen - das war damals eine Sensation. Heute ist weltweites Kommunizieren in Echtzeit selbstverständlich!
Die Antenne im Radom wurde 1984 außer Betrieb genommen. Seit dem 30. September 2010 hat das Radom jedoch eine neue Hülle.

Next

Ein paar technische Details zum SpaceCinema

Wir projizieren mit einem lichtstarken Beamer ein ca. 30x16m großes Bild aufs Radom. Trotz der kugelförmigen und nicht ganz weißen (sauberen!) Oberfläche ist die Bildqualität sehr gut!
Die Zuschauer werden mit einer 10 kW Dolby Digital Soundanlage beschallt, die ein echtes Kinoerlebnis garantiert! Die Anlage wird von der Fa. Soundline speziell für die Anforderungen des SpaceCinema zusamengestellt.

Next

Die Spacebar

Für leckere kalte und auch warme Getränke ist gesorgt.

Der Grill wird ab 20 Uhr angeschmissen und es gibt Grillfleisch- und Grillwurschtsemmeln. Und für Vegis Grillkäse.
Zu einem richtigen Kinoerlebnis darf natürlich Popcorn und Süßigkeiten nicht fehlen.

Next

Freier Eintritt – freie Platzwahl

und wer zuerst kommt hat die Auswahl ist hier das Motto.
Trotz der kugelförmigen Leinwand gibt es eine große Fläche von der aus das Bild als rechteckig wahrgenommen wird. Grundsätzlich gilt hierbei: Umso weiter vom Radom entfernt und umso mittiger (vor dem Beamer Wagen) umso besser. Es werden keine Sitzgelegenheiten gestellt. Jeder muss sich selbst etwas mitbringen – also pack deinen Campingstuhl oder eine Decke ein und mach es dir gemütlich.
PS: die Nächte können schon sehr kalt werden.

Next

Der Ablauf

Für Besucher startet das Space-Cinema um 19:30 mit dem gemütlichen Biergartenbetrieb der Spacebar.
Früh kommen lohnt sich! Denn erfahrene Space-Cinema Besucher wissen; Sitzplätze gibt es viele, die wirklichen „Logenplätze“ sind jedoch begrenzt.
Der Hauptfilm startet wenn es dunkel genug ist und im Anschluss gibt es für die Kino-besessenen jeweils noch einen Spätfilm.
Am Donnerstag zeigen wir den bayerischen Film Hinterdupfing.
Aus wettbewerbtechnischen Gründen dürfen wir die anderen Filmtitel hier nicht erwähnen, aber fragt doch einfach bei uns unter filme@spacecinema.denach
Am Samstagabend gibt es ein Konzert der Blaskapelle Raisting.

Next

Hinterdupfing - der bayerische Film ist zurück

Hinterdupfing – wie der Name schon verrät, ist in diesem Dorf nichts geboten. Jeder Tag gleicht dem anderen, die Gemeinde hängt weit zurück. Vereinzelt wird noch mit D-Mark gehandelt, Autos werden nicht benötigt, ja auch Smartphones findet man hier nicht. Ungewollt gestrandete Urlauber verdrehen der Dorfjugend den Kopf. Diese bricht auf in die Stadt und erlebt die Welt und will diese sofort ins heimatliche Hinterdupfing bringen. Daher locken sie mit mehr oder weniger unlauteren Mitteln weitere Touristen an, um die Dorfsituation aufzuwerten. Der Plan geht auf, Fremde kommen und gehen, das Geld fließt. Doch ist die kleine Gemeinde dem Aufschwung gewachsen?

Weitere Infos und Trailers unter www.hinterdupfing-film.de

Next

Konzert der Blaskapelle Raisting

Die ca. 30 Musikerinnen und Musiker aus Raisting und Umland sind bekannt für ihr vielfältiges Programm. Ihe Repertoire geht von altbayerischer 9-stimmiger Musik, traditionellen Polkas und Märschen, Symphonischer Blasmusik in unseren Konzerten, bis zu modernen Wiesn-Partyhits, Pop- und Tanzmusik.
Am Samstag gibt es im und am Radom mehrere Konzerte. Die Konzerte im Radom finden um 15 und 20 Uhr statt.
Um 21 Uhr gibt es quasi direkt vor unserem Abendfilm ein Konzert vor einer absolut außergewöhnlichen Kulisse. das Radom wird nebenbei noch mittels Lichteffekten in Farbe gesetzt. Hier ist der Eintritt natürlich frei und gleich nach dem Konzert geht es mit unserem Film los.
Weitere infos unter: www.Blaskapelle-Raisting.de

Next

ehrenamtlich ein Kino veranstalten, wer kommt denn auf so etwas?

Die Geschichte des Space-Cinema begann 2001 als die Idee aufkam, mit dem Radom als Leinwand ein Kino zu veranstalten. Seid damals wird das SpaceCinema komplett ehrenamtlich von den Jugendleitern der DPSG-Pfadfinder aus Landsberg organisiert.
Alle Gewinne des SpaceCinema kommen somit komplett der Jugendarbeit zu Gute!!!

Next

Die Geschichte des Space Cinema

Bei einem klassischen Jugendzeltlager in der Nähe der Erdfunkstelle in Raisting im Jahr 2001 kam in einer gemütlichen Lagerfeuerrunde von ein paar Jugendleitern die Idee auf: Man könnte die weiße 40 Meter hohe Kugel als Kinoleinwand nützen.
Gesagt getan; nach einem provisorischen jedoch erfolgreichen Test mittels Beamer und Notstromgenerator war schnell klar - ein solches Kino ist machbar. Somit war die Idee des Kult-Kinos fix und beim ersten SpaceCinema 2002 kamen mehr als 400 Leute. Seit damals ist das Open-Air-Kino stetig gewachsen, im Jahr 2011 konnten wir über 1.000 begeisterten Besuchern einen Kinoabend der besonderen Art bieten.
Im Jahr 2012 mussten wir leider das SpaceCinema am Freitag abbrechen, da ein kräftiges Unwetter am frühen Abend die komplette Technik zerstört hatte.
Letztes Jahr stellten wir bei schönstem Wetter einen Besucherrekord auf...

Next

DPSG-Pfadfinder

Die Deutsche Pfadfiderschaft Sankt Georg (DPSG) ist mit 95.000 Kindern und Jugendlichen einer der größten Jugendverbänden. Dabei sind die Pfadfinder Landsberg nur einer von deutschlandweit ca. 1400 DPSG-Stämmen. Bei der DPSG sind Jungen und Mädchen gemeinsam unterwegs. Aufgeteilt in vier Altersstufen wagen sie Abenteuer und lernen Verantwortung zu übernehmen. In ihren wöchentlichen Gruppenstunden verfolgen sie selbstbestimmte Projekte wobei die Höhepunkte des Jahres die kleinen sowie großen Fahrten und Zeltlager sind.

Next

Unterstützer

Ohne vielfältige Unterstützung wäre das Space-Cinema in dieser Form nicht möglich. In diesem Zusammenhang möchten wir uns besonders bei unseren Sponsoren bedanken.
Ein weiterer Dank geht an die Radom Raisting GmbH, der Gemeinde Raisting, Getränke Kusche, Soundline, Kreisjugendring Landsberg und vielen mehr.

Next

Unsere Sponsoren

Vielen Dank für die größzügige Unterstützung.

Next

Bildergalerie

Hier findet ihr ein paar Impressionen vom letztem Space-Cinema


Weitere Bilder gibt es auf unserer Facebook-Fanpage - www.facebook.com/SpaceCinema

Impressum

Verantwortlich:
(c) DPSG Landsberg, Ludwigstraße 167, 86899 Landsberg

www.spacecinema.de:
Konzept, Programmierung - Moritz Hartmann
Fotos, Layout - Moritz Hartmann
Layout basierent auf HTML5 UP
Inhalt - Moritz Hartmann, Bastian Gerling
Inhaltlicher Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Bastian Gerling

Haftungsausschluss:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutzerklärung:
Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von externen Dienstleistern beachtet werden. Unser online-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten. Die von uns gespeicherten Daten werden ausschließlich zu Zwecken der Jugendarbeit gespeichert oder ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet und auf keinen Fall an Dritte zu sonstigen Zwecken weitergeleitet.